Startseite > Service > News > Archiv 2015

Archiv 2015

14-12-2015 Brillensammelaktion

Angeregt durch Brillensammelaktionen  in anderen SPD-Ortsvereinen hat auch der Vorstand der SPD in Modautal beschlossen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Die Sammelkästen stehen ab sofort in Michi’s Blumenladen in Brandau und bei der Bäckerei Schellhaas in Ernsthofen. Erich Fornoff, Brandau, Telefon 06254-1792, betreut die Aktion und beantwortet auch Fragen. Erich Fornoff wörtlich:“ die Aktion dauert drei Monate und besonders freuen wir uns, dass Landrat Klaus-Peter Schellhaas die Schirmherrschaft übernommen hat“. Die gesammelten Brillen, möglichst mit Etui, werden an die AWO-Mühltal übergeben, die sie noch von einem Augenarzt begutachten lässt. „Die Brillen werden dann an Bedürftige bei uns und zum Beispiel nach Afrika weiter geleitet und damit hoffen wir, zu einem besseren Leben beizutragen“. StK

11-10-2015 Schaffen wir das? 

Modautal: Ziemlich skeptisch waren die Teilnehmer des Politischen Frühstücks am Sonntag, dem 11. Oktober 2015 im Bürgerhaus Allertshofen-Hoxhohl nach den Vorträgen von Sozialdezernentin Rosemarie Lück und Barbara Walter, Sprecherin des Asylreises Modautal und der anschließenden Diskussion zum Thema „Betreuung der Asylbewerber und Flüchtlinge im Landkreis Darmstadt-Dieburg und in Modautal“. 
 
„Wir sind ja dafür, dass diesen Personen geholfen wird, aber ob wir das gut schaffen?“, diese Frage bewegte viele Teilnehmer dieser Veranstaltung. 
 
Die Referentin Rosemarie Lück erläuterte zu Beginn die gesetzlichen Bestimmungen, an die sie und die zuständigen Behörden gebunden sind. Mit Zahlen erklärte sie die Aufgaben, die das Land Hessen und der Landkreis Tag für Tag schultern müssen. 
 
Hessen muss einen Anteil von 7,3 Prozent der bundesweiten Flüchtlinge aufnehmen, der Landkreis Darmstadt-Dieburg davon 5 Prozent, die dann auf die 23 Städte und Gemeinden verteilt werden. 
 
Lück erläuterte die Erstaufnahme- und die Notaufnahmeeinrichtungen, wie die Registrierung der Flüchtlinge geregelt ist und wie allein ankommenden Minderjährigen geholfen wird. Ein besonderes Problem sind die fehlenden Dolmetscher und der Engpass beim Personal für die soziale Betreuung. Geregelt habe man in der Zwischenzeit die Begutachtung der angebotenen Wohnungen. 
 
Zur Unterbringung von Flüchtlingen im Kreisjugendheim Ernsthofen sagte Lück „bis jetzt ist noch keine Entscheidung gefallen, wir wollen versuchen, dieses Schullandheim für Vereine und Schulen weiter zu behalten“. 
 
Lück weiter „aber insgesamt sind wir auf einem guten Weg, auch wenn es manchmal etwas holprig ist“. 
 
Im zweiten Referat berichtete Barbara Walter von der Arbeit des Asylkreises Modautal. „Vor 1,5 Jahren sind wir spontan und naiv an diese ehrenamtliche Arbeit heran gegangen, es war ein manchmal sehr schwieriger Lernprozess, aber jetzt sind wir schon fast „Experten“. 
 
Barbara Walter erläuterte anhand von Beispielen, welche Arbeiten und Aufgaben die ehrenamtlichen Mitglieder erledigen: Begleitung zu Ämtern, Ärzten, zum Einkauf, zu Schulen, Kindergärten usw. Es werden Sprachkurse und Hausaufgabenbetreuung durchgeführt, Spenden verteilt. Durch die Spende von Nähmaschinen wird demnächst ein Nähkurs für Frauen angeboten und für Männer eine Fahrrad-Reparaturwerkstatt, „denn“, so Barbara Walter, „die Leute haben zuviel freie Zeit und möchten sich gern betätigen und viele bedauern, dass sie nicht arbeiten dürfen“. 
 
Der Asylkreis will einen Leitfaden herausgeben, in dem  „unsere mitteleuropäischen Gewohnheiten“ erklärt werden,  um das Zusammenleben besser zu bewerkstelligen. 
 
Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte die SPD-Vorsitzende  Maria Jansen die Teilnehmer und Bürgermeister Lautenschläger (CDU), der besonders den Mitgliedern des Asylkreises dankte. Maria Jansen stellte fest, dass es mit rund 50 Teilnehmern und einer sehr qualifizierten Diskussion eine gelungene Veranstaltung war, wenn auch viele Fragen offen blieben, weil noch niemand darauf eine Antwort hat. StK         
 
Gut besucht war die Veranstaltung der SPD Modautal     
 
v.l.n.r.: Soeren Fornoff (stellvertr. Vorsitzender der SPD Modautal), Barbara Walter (Asylkreis Modautal), Maria Jansen (Vorsitzende der SPD Modautal) sowie Rosemarie Lück (Sozialdezernentin im Landkreis Darmstadt-Dieburg)
 

08-05-2015 Neuer Vorstand gewählt

Jung, Frau, 3-fach Mutter: das ist Maria Jansen, die neue SPD-Vorsitzende Modautals.
In der gut besuchten Mitgliederversammlung stand die satzungsgemäße Neuwahl des Vorstandes an. Schon im Vorfeld hatte die bisherige Vorsitzende Margrit Herbst mitgeteilt, dass sie nicht mehr für den Vorsitz kandidiert. Sie wolle aber weiterhin mitarbeiten und dankte für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.
 
Sören Fornoff, Stellvertretender Vorsitzender, dankte Margrit Herbst und sagte wörtlich „6.979 Tage – das sind 19 Jahre – warst du unsere Vorsitzende und hast die SPD-Modautal gut geführt und geprägt. Du warst Bürgermeisterkandidatin, seit 1997 in der Gemeindevertretung und Kreistagsabgeordnete, Vorsitzende des Haupt- und Finanz-Ausschusses, im Verschwisterungskomitee und weiteren Ämtern, dafür danke ich dir, auch im Namen aller Vorstandsmitglieder“. Sören Fornoff überreichte einen Blumenstrauß und einen Gutschein als Dank für die geleistete Arbeit.
Margrit Herbst bedankte sich und versprach, weiterhin im „zweiten Glied“ in der SPD-Modautal mitzuarbeiten. 
 
Zu Beginn der Mitgliederversammlung gaben die Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstandes ihren Rechenschaftsbericht für die letzten zwei Jahre und gingen besonders auf die durchgeführten Veranstaltungen wie kommunalpolitische Frühstücke, Grillfest zum 1. Mai oder die Landratswahl ein. Besonders gelobt wurden das Team, das Modautal-aktuell erstellt, und hier besonders Markus Jöckel. In dieser gedruckten Veröffentlichung, die an alle Haushalte in Modautal verteilt wird, werden kommunalpolitische, politische Themen behandelt und Einladungen zu Veranstaltungen usw. veröffentlicht.
In den neu gewählten Vorstand sind, neben der neuen Vorsitzenden Maria Jansen, gewählt worden: Stellvertretende Vorsitzende Sören Fornoff und Ulrike Hasse, Rechner Georg Marquardt, Schriftführerin und Pressesprecherin Doris Starzinger-Kühl und die Beisitzer Werner Balß, Dieter Wenzel, Erich Fornoff, Andreas Donay, Gerhard Weick, Traudel Lauer, Gerhard Baltz, Uwe von Stein und Margrit Herbst. Revisoren sind Alfred Lauer, Ira Frank, Helga Frank.
 
Die drei Delegierten für die SPD-Unterbezirks-Parteitage sind Maria Jansen, Sören Fornoff und Ulrike Hasse.
In geheimer Abstimmung wurden als Kandidatinnen für die Kreistagswahl 2016 Margrit Herbst und Ulrike Hasse einstimmig gewählt.
Außerdem wurde ein Antrag „Einführung der Vermögenssteuer“ mehrheitlich beschlossen, der an den SPD-Unterbezirk und den Landesparteitag weitergeleitet werden soll.
 
Die neue Vorsitzende Maria Jansen bedankte sich für die gute Wahlleitung bei Alfred Lauer und Wahlhelfer Gerhard Baltz. und weiter wörtlich „ich freue mich auf die Zusammenarbeit im Vorstand und auf die schon zugesagte Unterstützung“.
Zum Schluss erinnerte Doris Starzinger-Kühl an das historische Datum 8. Mai, an dem vor 70 Jahren mit der Kapitulation Deutschlands der 2. Weltkrieg beendet wurde. StK
Margrit Herbst (bisherige Vorsitzende) und Maria Jansen, die neue Vorsitzende
Der neu gewählte Vorstand der SPD Modautal (v.l.n.r.): Ulrike Hasse, Georg Marquardt, Maria Jansen, Sören Fornoff und Doris Starzinger-Kühl
 

08-05-2015 Mitgliederversammlung

Die nächste Mitgliederversammlung der SPD-Modautal findet am Freitag, dem 8. Mai 2015 um 19:00 Uhr im Schützenhaus in Brandau statt. Neben den Berichten der geschäftsführenden Vorstandsmitgliedern und des Fraktionsvorsitzenden steht die Neuwahl des Vorstandes, der Revisoren und der Kreistagskandidat(inn)en auf der Tagesordnung. Außerdem werden politische Ereignisse und Fragen aus Gemeinde, Land und Bund diskutiert. StK

20-04-2015 Vorstandssitzung

Zur nächsten Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins lädt die Vorsitzende Margrit Herbst für kommenden Montag, den 20. April 2015, 19:30 Uhr, ins Schützenhaus Brandau ein. StK

01-05-2015 Maifeier

Die SPD-Modautal lädt ein zum 1. Mai auf den Grillplatz nach Modautal-Brandau. Ab 11:00 Uhr gibt es gegrillte Steaks, Würstchen, Getränke und ab 14:00 Uhr selbstgebackenen Kuchen und Kaffee. „Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, denn unser Grillplatz liegt sehr schön, umgeben von Wald, Wiesen und Feldern und ist so richtig zum Entspannen und ideal geeignet für interessante Gespräche und für Kinder ein toller Naturspielplatz zum Toben“, so die Vorsitzende Margrit Herbst. Der Grillplatz liegt am Ortsverbindungsweg Brandau, am Friedhof vorbei, in Richtung Klein-Bieberau. StK

18-04-2015 „Durchatmen vor der Wahl” 

Wir laden ein zu einer Wanderung von Neunkirchen nach Brandau mit dem SPD-Landratskandidaten Klaus-Peter Schellhaas, unserem ehemaligen Bürgermeister.
 
Wann: am Samstag, 18. April 2015
Treffpunkt: 14 Uhr, Parkplatz Neunkirchen 
Einkehr: ca. 16 Uhr, Schützenhaus Brandau
 
Autos können am Schützenhaus geparkt werden, wir organisieren Transport nach Neunkirchen, Anmeldung (nur für den Transportdienst) unter info@spd-modautal.de oder Telefon 06167 7355.
 
Auf viele Mitwanderer freut sich die SPD Modautal!

16-03-2015 Einladung zur Vorstandssitzung

Zur nächsten Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins lädt die Vorsitzende Margrit Herbst für kommenden Montag, den 16. März 2015, 19:30 Uhr, ins Schützenhaus Brandau ein. 

 

© Pear Design / Markus Jöckel
SPD Darmstadt-Dieburg · SPD Hessen · SPD im Bund · SPD-Mitgliedernetz